erinnerungsparlament.de

Berichte · Sektion C & D

Erinnerungsprojekte und Analysen

Auf die verschiedenen Workshops mit Vertretern der ersten und zweiten Generation folgten am späteren Nachmittag zwei Sektionen, die der Diskussion konkreter Erinnerungs-projekte sowie der Analyse gegenwärtiger Tendenzen der Erinnerungspraxis in Deutschland dienten. Hier sollte die Perspektive von Vertretern der dritten oder vierten Generation in den Mittelpunkt gerückt werden. Die Einzelveranstaltungen waren nicht als Workshops, sondern als "Podiumsgespräche" organisiert, d. h.: als Podiumsdiskussionen mit weitreichender Publikumsbeteiligung.

Podiumsgespräch C 1

Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände im Blick unterschiedlicher Generationen

Annemarie Eisenmann, Zeitzeugin, Nürnberg
Jens Hoppe, Historiker, Claims Conference, Frankfurt a. M.
Heinz Peer, Zeitzeuge, Nürnberg
Daniela Pilz, Abiturientin, Nürnberg
Hans-Christian Täubrich, Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände
Moderation: Dr. Hannelore Kunz-Ott, Landesstelle für die Nichtstaatlichen Museen in Bayern

.:: Zur Dokumentation ::.

Workshop C 2

"Kunst erinnert" - Nürnberger SchülerInnen stellen ein Kunstprojekt zum Thema Reichsparteitagsgelände vor

SchülerInnen des LK Kunst des Labenwolf-Gymnasiums, Nürnberg
Uli Ehrl, Kunsterzieher
Moderation: Doris Gerstl, Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg

.:: Zur Dokumentation ::.

Workshop C 3

Eine andere Sicht - Junge MigrantInnen berichten über ihre Erfahrungen mit der deutschen Erinnerung an den Nationalsozialismus

Moderation:
Otto Böhm, Nürnberger Menschenrechtszentrum e. V.
Rainer Huhle, Jugendzentrum für kulturelle und politische Bildung, Nürnberg

.:: Zur Dokumentation ::.

Podiumsgespräch D 1

Wohin geht die Stadtführung? Nürnbergs Vergangenheit als Altlast und Imagefaktor

Klaus Männel, Leiter des Jugendgästehauses (JH) Nürnberg
Michael Weber, Städtischer Verkehrsdirektor, Nürnberg
Bernd Windsheimer, GFA, Nürnberg
Dr. Siegfried Zelnhefer, Leiter des Presse- und Informationsamts der Stadt Nürnberg
Moderation: Corinna Mielke, Bayerischer Rundfunk, Studio Franken

.:: Zur Dokumentation ::.

Podiumsgespräch D 2

Die Auseinandersetzung mit Nationalsozialismus und Shoah in Schule und außerschulischer Jugendbildung - SchülerInnen diskutieren mit Lehrern, Wissenschaftlern und Verantwortlichen

Elisabeth Erdmann, Universität Erlangen
Heinrich Häberlein, Lehrer, Nürnberg
Axel Hof, Lehrer, Fürth
Alexander Schmidt, Pädagogischer Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg
Moderation: Matthias Heyl, Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

.:: Zur Dokumentation ::.